Durchfall – psychosomatische Ursachen

Durchfall – psychosomatische Ursachen

Durchfall

– psychosomatische Ursachen und wie Du sie überwinden kannst

Psychosomatik

Worauf möchtest Du scheißen? Hast Du Schiss? Möchtest Du jemanden zusammenscheißen?

Hallo meine Lieben ?

hier kommt der nächste Teil der Reihe “Darmprobleme”. Wenn Du zu Durchfall neigst oder gerade akut von Durchfall betroffen bist, dann hilft Dir dieser Beitrag sicherlich, die Situation zu verstehen und daran zu wachsen.
Wenn Du andere Symptome hast, zögere nicht mir zu schreiben, ich nehme auch Dein Thema gern auf.

Wenn unsere Verdauung mit Durchfall reagiert, dann versucht sie etwas Gefährliches oder Übles, was wir zuvor zu uns genommen haben, möglichst schnell und effektiv wieder loszuwerden. So ist es nicht nur mit Nahrung, sondern auch mit Gedanken, Emotionen und Situationen. Durchfall symbolisiert unsere Gedanken, die wir nicht vertragen, unangenehme Gefühle und Situationen, die wir schnellstmöglich loswerden möchten.

Wenn wir keine Zeit haben oder zu ungeduldig sind, neue Situationen und Ideen in unserem Leben zu verdauen, dann nehmen wir diese nicht an und versuchen diesen Zustand schnell und unverarbeitet zu beenden. Die vorschnelle Darmentleerung kann auch von unserer Ohnmacht zeugen, uns einer Situation zu stellen, sei es aus Angst, Zeitmangel oder Überforderung. Wir werden zum “kleinen Schisser” und flüchten wir auf das “stille Örtchen”, wo wir uns wunderbar vom Leben zurückziehen und “den Dingen ihren Lauf lassen” können, wenn wir “Schiss haben” und uns “vor Angst in die Hose machen” würden. Auf diese Weise lassen wir aber Gelegenheiten und Chancen verstreichen, nehmen Angebote des Lebens nicht an und kommen deshalb im Leben nicht voran.

Wenn uns unser Darm zwingt, zuhause zu bleiben, verbildlicht er unsere allgemeine Verfassung: Verdammt, elendig, eingeschränkt und eingesperrt. Schon allein das Wort “Durchfall” hält uns andere Menschen auf Abstand und tritt auf, wenn wir uns abgelehnt fühlen, andere Menschen ablehnen und Schwierigkeiten in unseren intimen Beziehungen haben, Liebe, Zärtlichkeit und Zuneigung zu akzeptieren.

Wenn wir Probleme haben, unseren Stuhl zurückzuhalten, dann kann dies ein Zeichen dafür sein, dass wir übermäßig viel analysieren und kritisieren, sodass wir an allem etwas “auszusetzen” und den Drang haben, unsere Meinung “loszuwerden”. Oft haben wir dann aber unsere Probleme, das achtsam zu kommunizieren, da uns die Fähigkeit fehlt, konstruktiv zu kritisieren, ohne jemanden “zusammenzuscheißen”. Andersherum fällt es uns manchmal genauso schwer, Kritik in “nützlich” und “überflüssig” zu sortieren und sie zu nutzen.

Folgende Maßnahmen empfehle ich, um die psychosomatischen Ursachen von Durchfall zu überwinden:

1. Beschäftige Dich mit den angesprochen Thematiken und werde Dir Deiner inneren Konflikte bewusst
2. Lerne, mit Deiner Angst und anderen unangenehmen Gefühlen umzugehen
3. Fang an, Dich unangenehmen Situationen zu stellen.
4. Übe Dich in Flexibilität. Erkenne, dass Du vom Leben geführt wirst und akzeptiere die Lektionen, anstatt Dich auf Deinen Plan zu versteifen. Lasse den Dingen “ihren Lauf”.
5. Befreie Dich von Deinen inneren Fesseln, entfessle Deine Freiheit.
6. Erkenne, dass Du für Deine emotionale Verfassung selbst verantwortlich bist, wärme Dein Herz und sorge dafür, dass Du Dich sicher und wohlfühlst.
7. Werde Dir bewusst, das Du nur verletzt werden kannst, wenn Du Deinem Gegenüber Recht dabei gibst. Stärke Dein Selbstbewusstsein und erlaube Liebe und emotionale sowie körperliche Nähe mit Deiner neuen inneren Sicherheit.
8. Gewöhne Dir an, Deine eigene Kritiksucht zu kritisieren und schraube Deine Ansprüche herunter. Lerne, die Dinge unvoreingenommen zu betrachten, ohne alles prüfen und bewerten zu müssen.
9. Heile Dein inneres Kind
10. Spüre Glaubenssätze auf, die zur Thematik passen und löse diese auf
11. Erschaffe Dir eine Vision von Deinem Leben ohne Durchfall
12. Reinige und stärke Deinen Energiekörper
13. Lösche Krankheitsinformationen aus dem Zellgedächtnis (z. B. mit Massage/Ostheopathie)
14. Entsäuere Deinen Körper, führe eine Milieuregulierung und falls dann noch nötig eine Darmsanierung durch
15. Ernähre Dich basenüberschüssig, ziehe Intervallfasten in Betracht
16. Optimiere Deine Vitalstoffzufuhr und sorge stets dafür, dass Du genug Ballast- und Bitterstoffe zu Dir nimmst
17. Stimuliere Deinen Darm manuell – z. B. beim Yoga

Folgende Meditationen aus meinem Shop können Dir dabei helfen:

1. Fühlen – Gefühle transformierend spüren
2. Symptome – lass Dich leiten und heile
3. Blühendes Ich – verbinde Dich mit Deiner Vision
4. Sein – spüre die bedingungslose Liebe des Moments
5. Gedankenfriede – festige friedliche und liebevolle Gedanken
6. Gedankenpower – festige bestärkende Gedanken
7. Energiekörper – reinige und stärke Deine Energiezentren und Deine feinstofflichen Körper
8. Blockadenlösung – befreie Dich von inneren Blockaden

Affirmationen für eine gesunde Verdauung:

☆ Gelassen und selbstsicher stelle ich mich neuen Herausforderungen.
☆ Von nun an erkenne ich ungeplante Situationen als Chancen und erlaube mir, diese geduldig und flexibel zu nutzen.
☆ Ich fühle meine innere Ruhe.
☆ Ich erkenne meine inneren Fesseln und erlaube mir, mich frei zu entfalten.
☆ Ich nehme meine Verletzlichkeit an und erlaube Liebe in meinem Leben.
☆ Mir fällt es immer leichter, achtsam zu kommunizieren.
☆ Ich erkenne Kritik als wohlwollend an und nehme sie dankend an.

In einem persönliches Coaching helfe ich Dir, die psychosomatischen Ursachen zu überwinden und Deine Ernährung anzupassen. Hier erhältst Du einen individuellen Vitalstoffplan.

✏ Wenn Du andere oder weitere Symptome/Krankheiten hast, schreib mir gern. Ich versuche auch Dein Thema zeitnah näher zu beleuchten.

Ich wünsche Dir von Herzen viel Erfolg bei der Überwindung Deiner Neigung zu Durchfall.

Ganz liebe Grüße
Sandra ♡


Wichtiger Hinweis!

Bitte beachte, dass mein Coaching und meine Beratung keinen Arzt- oder Therapeutenbesuch ersetzt. Ich bin keine Therapeutin, stelle keine Diagnosen und verordne keine Therapie. Mein Coaching dient zur ganzheitlichen und spirituellen Ergänzung der schulmedizinischen Maßnahmen. Sieh Dir hier meine Zertifikate an!

 

Schreibe einen Kommentar