Blähungen – psychosomatische Ursachen

Blähungen – psychosomatische Ursachen

Blähungen

– psychosomatische Ursachen und wie Du sie überwinden kannst

Psychosomatik

Musst Du Dampf ablassen? Musst Du gegen jemanden anstinken? Hältst Du Dir andere Menschen stänkernd vom Leib?

Dass im Darm Gase entstehen, ist ganz natürlich. Normalerweise werden diese jedoch unbemerkt von der Darmwand aufgenommen. Wenn jedoch der Bauch aufgebläht ist und die Luft sich einen Weg nach draußen suchen muss, dann ist das ein Zeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Hallo Ihr Lieben ?

weiter geht es mit dem voerst letzten Beitrag aus der Reihe “Darmprobleme – psychosomatische Ursachen und wie Du sie überwinden kannst“. Wenn Euch weitere Themen (Symptome, Darmkrankheiten oder auch etwas ganz anderes) interessieren, gebt mir gern Bescheid.
Habt viel Spaß beim Lesen!

psychosomatische Themen

von Blähungen

Gase entstehen meist dann, wenn Essensreste unverdaut im Darm verweilen und dort faulen und gären. Das passiert, wenn wir Dinge zu uns nehmen, die wir nicht verdauen können, weil sie uns “stinken”, weil wir sie noch nicht genug “zerkaut” haben, oder weil wir ihnen gegenüber “intolerant” sind.

Gährung und Fäulnis können wir als Krieg in unserem Inneren betrachten, der unsere Aggressionen und all jene Emotionen auslebt, die wir nicht frei ausdrücken, sondern nur hintenherum ablassen. Anstatt unsere Energie konstruktiv dazu zu nutzen, zu kommunizieren und Dinge zu bewegen, entsteht nicht mehr als “heiße Luft”.

Wenn wir uns in unserer gegenwärtigen Situation unwohl fühlen, wir unzufrieden sind oder uns etwas in unserem Leben “stinkt”, dann müssen wir “Dampf ablassen”. Besonders wenn wir das Gefühl haben, enorm viele Dinge auf einmal erledigen zu müssen und täglich mit dem Gefühl schlafen gehen, nicht genug geschafft zu haben. Grund für die Frustration kann aber auch das Gefühl sein, dass uns etwas fehlt und tritt oft auf, wenn wir uns nach mehr sehnen – mehr Aufmerksamkeit, mehr Zuneigung mehr Liebe – ohne zu bemerken, wie viel Gutes uns das Leben bereits gegeben hat.

Aber auch Probleme im Zusammenleben mit anderen Menschen können uns Blähungen bereiten, so z. B., wenn wir gegen andere Personen “anstinken” wollen, oder uns andere Menschen gern stänkernd vom Leib halten würden.

Ein sichtbarer Blähbauch zeigt uns, dass wir die Dinge, die uns Bauchschmerzen bereiten, immer und immer wieder “herunterschlucken”, bis wir anschwellen. Ein runder Bauch kann aber auch Ausdruck unseres starken Kinderwunsches sein.

Maßnahmen zur Überwindung

von Blähungen

Folgende Maßnahmen empfehle ich, um die psychosomatischen Ursachen von Blähungen zu überwinden:

1. Beschäftige Dich mit den angesprochen Thematiken und werde Dir Deiner inneren Konflikte bewusst
2. Gewöhne Dir an, für Dich zu sprechen. Fordere Deine Bedürfnisse ein, teile Deine Emotionen mit und lasse Druck rechtzeitig durch Gespräche ab.
3. Lerne, Aggressivität nicht zu unterdrücken, sondern zu fühlen und ihr achtsam Ausdruck zu verleihen. Entwickle Mut zur Konfrontation und zeige Deinen Mitmenschen, wie sehr es Dir stinkt.
4. Erkenne Deine Stärken an und zeige, wie gut Du gegen andere anstinken kannst.
5. Halte Dir die Menschen vom Leib, die Dir nicht guttun.
6. Schließe bewusst mit den Dingen ab, die Dich immer wieder beschäftigen.
7. Übe Dich in Dankbarkeit.
8. Beschäftige Dich ggf. mit Deinem Kinderwunsch.
9. Heile Dein inneres Kind
10. Spüre Glaubenssätze auf, die zur Thematik passen und löse diese auf
11. Erschaffe Dir eine Vision von Deinem Leben ohne Blähungen
12. Reinige und stärke Deinen Energiekörper
13. Lösche Krankheitsinformationen aus dem Zellgedächtnis (z. B. mit Massage/Ostheopathie)
14. Entsäuere Deinen Körper, führe eine Milieuregulierung und falls dann noch nötig eine Darmsanierung durch
15. Ernähre Dich basenüberschüssig, gluten- und milcheiweißfrei und ziehe (sanftes) Intervallfasten in Betracht
16. Optimiere Deine Vitalstoffzufuhr und sorge stets dafür, dass Du genug Ballast- und Bitterstoffe zu Dir nimmst
17. Stimuliere Deinen Darm manuell – z. B. beim Yoga

Meditationen zur Überwindung

von Blähungen

Folgende Meditationen aus meinem Shop können Dir dabei helfen:

1. Fühlen – Gefühle transformierend spüren
2. Symptome – lass Dich leiten und heile
3. Blühendes Ich – verbinde Dich mit Deiner Vision
4. Sein – spüre die bedingungslose Liebe des Moments
5. Gedankenfriede – festige friedliche und liebevolle Gedanken
6. Gedankenpower – festige bestärkende Gedanken
7. Energiekörper – reinige und stärke Deine Energiezentren und Deine feinstofflichen Körper
8. Blockadenlösung – befreie Dich von inneren Blockaden

Affirmationen zur Überwindung

von Blähungen

☆ Für alles, was ich brauche, ist immer gesorgt.
☆ Ich sehe die guten Seiten des Lebens klar und deutlich.
☆ Es fällt mir leicht, für mich zu sprechen und meinem inneren Empfinden Ausdruck zu verleihen.
☆ Achtsam erkenne und befriedige ich meine Bedürfnisse.

In einem persönliches Coaching helfe ich Dir, die psychosomatischen Ursachen zu überwinden und Deine Ernährung anzupassen. Hier erhältst Du einen individuellen Vitalstoffplan.

✏ Wenn Du andere oder weitere Symptome/Krankheiten hast, schreib mir gern. Ich versuche auch Dein Thema zeitnah näher zu beleuchten.

Ich wünsche Dir von Herzen viel Erfolg bei der Überwindung Deiner Blähungen.

Ganz liebe Grüße
Sandra ♡


Wichtiger Hinweis!

Bitte beachte, dass mein Coaching und meine Beratung keinen Arzt- oder Therapeutenbesuch ersetzt. Ich bin keine Therapeutin, stelle keine Diagnosen und verordne keine Therapie. Mein Coaching dient zur ganzheitlichen und spirituellen Ergänzung der schulmedizinischen Maßnahmen. Sieh Dir hier meine Zertifikate an!

 

Schreibe einen Kommentar