Verstopfung – psychosomatische Ursachen

Seltener und/oder fester Stuhl drückt unser Bedürfnis aus, festzuhalten, zu klammern und zu kontrollieren. Deshalb reagieren wir oft mit Verstopfung, wenn zu Eifersucht und besitzergreifendem Verhalten neigen. Auch in Situationen, in denen wir keinen Halt haben, z. B. in Zeiten finanzieller Anspannung, in Konflikten, neuen Situationen und auf Reisen erschaffen wir uns mit Verstopfung unbewusst eine Illusion der Sicherheit, da wir das Gefühl, alles "unter Kontrolle zu haben".

0 Kommentare

Durchfall – psychosomatische Ursachen

Wenn unsere Verdauung mit Durchfall reagiert, dann versucht sie etwas Gefährliches oder Übles, was wir zuvor zu uns genommen haben, möglichst schnell und effektiv wieder loszuwerden. So ist es nicht nur mit Nahrung, sondern auch mit Gedanken, Emotionen und Situationen. Durchfall symbolisiert unsere Gedanken, die wir nicht vertragen, unangenehme Gefühle und Situationen, die wir schnellstmöglich loswerden möchten.

0 Kommentare

Schilddrüsenprobleme – psychosomatische Ursachen

Die Schilddrüse ist die Regelstelle des Stoffwechsels. Als körpereigener Thermostat reguliert sie nicht nur die Körpertemperatur, sondern auch Temperament und Stimmung, Vitalität, Aktivität, Motivation und Selbstbestimmung. So ist die Funktion der Schilddrüse auch maßgeblich dafür, wie schnell der Mensch in seinem Leben voranschreitet und sich entwickelt. Durch ihre Lage ist ihr Thema auch die Kommunikation und der Selbstausdruck, auch in Form von Kreativität.

0 Kommentare